Ankunft auf Flaire

„Gehen Sie zügig weiter, und fallen Sie ja nicht ins Wasser!“, mahnte Officer Pendleton aus seinem Kontrollhäuschen am Hafen heraus jeden an, der die Schranke passieren durfte. Ich kam so einfach als Neuzugang erst einmal nicht weiter, und ohne Zahlung der Zugangsgebühr ging hier gar nichts. Ich hatte Glück, dass die stattliche Summe von 1.500 $ durch meinen zukünftigen Auftraggeber AD-Braxus Industries übernommen worden war. Man hatte mich bereits erwartet, denn ich hatte überhaupt erst auf ein verlockendes Angebot hin vom Festland auf die Insel Flaire übergesetzt, die für die nächste Zeit meine neue Heimat werden sollte. Ein Security Mitarbeiter namens Troncon – der im übrigen mehr Cyberware an sich trug als echte Extremitäten – begleitete mich den Fussweg vom Hafen in den Flair Distrikt hinauf, der auf dem höchsten Punkt der Insel und umsäumt von einer dicken grauen, meterhohen Mauer wie eine Festung wirkt. Im Nachhinein war mir das mit der Securitybegleitung auch lieber so. Zwar hatte man mir Andeutungen gemacht, dass auf diesem Fleckchen Erde noch nicht alle optimistischen Zukunftsvisionen zu 100% umgesetzt werden konnten, aber die bittere Realität liess mir dann doch fast das Blut in den Adern gefrieren.

2016-0430.1

Über eine Holzbrücke führt der Weg in den Riff Distrikt, ganz offensichtlich das Armenviertel, wie Troncon mir bestätigte. Auch dort steht ein Kontrollhäuschen, aber es scheint schon vor Jahren dem Vandalismus zum Opfer gefallen zu sein. Die Häuser wirken ausnahmslos baufällig, und aus einer Wellpappen-Behausung drangen dumpfe Stimmen. In der Not frisst der Teufel Fliegen, und auch ein Stück Wellpappe ist ein Dach über dem Kopf, aber das Bild, das sich in Riff bietet, ist schlichtweg das eines erbärmlichen Ghettos. Von weitem sah ich einen trostlosen Bretterverschlag, aus dem unangenehme Gerüche herüber wehten: eine behelfsmässige Aussendusche und ein Plumpsklo, das gemeinschaftlich genutzt wird. Ein paar Schritte weiter stolzierten zwischen Dreck und vor sich hinrostendem Gerümpel ein schwarzer Gockel und seine Hennen um zwei Ziegen einher. Den einzigen neuwertigen Gegenstand, den ich in Riff entdecken konnte, war das Strassenschild, das den steilen Weg hinauf zum Midway Distrikt anzeigt.

2016-0430.2

Ich war erleichtert, als wir das nächste Kontrollhäuschen passierten, das am Eingangstor zum Midway Distrikt steht, und das tatsächlich besetzt ist. Die Gebäude sind hier in einem guten Zustand, auch wenn sie teilweise einen neuen Anstrich vertragen könnten. Eine Art Suppenküche scheint in Midway ein beliebter Anlaufpunkt zu sein, und die Besitzerin Jas hatte ich unten am Hafen bereits kurz kennen gelernt, die humorvoll meinte, dass alle Wege durch Midway führen. Als ich hier ebenfalls ein Haus für gemeinschaftliche Sanitärräume sah, war ich ganz froh, dass ich im Flair Distrikt untergebracht sein würde, der mir mit allerlei Annehmlichkeiten angepriesen worden war. Und tatsächlich, als wir nach dem Treppenaufstieg die Sicherheitslichtschranken hinter uns gelassen hatten, glaubte ich, eine völlig neue Welt zu betreten.

2016-0430.3

Nachdem ich ein Zimmer im Motel zugewiesen bekommen hatte, musste ich mir dringend ein Brax-Pad besorgen, das ich glücklicherweise schon kurze Zeit später von Mr. Yuudai Takahashi erhielt. Das Brax-Pad ist Personalausweis und Zahlungsmittel zugleich, überhaupt der innovative Prototyp der AD-Braxus Industries und mit ein Grund, wieso ich überhaupt hier bin. Die nächsten Tage werden allerdings erst einmal damit ausgefüllt sein, mich zurecht zu finden und einzuleben. Ich bin gespannt, was mich erwartet. Eines weiss ich allerdings schon sicher: auf dem neuesten Stand der Mode bin ich in Flair definitiv noch nicht. Da würde ich einiges nachholen müssen. Dafür könnte sich in nächster Zeit ein Abstecher ins ‚House of Beauty‘ lohnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s